Kinderkarate

Der Spaß entscheidet

 

Jederzeit ausprobieren: Kinderkarate in Stade!

Der Shotokan Karate Stade e. V. bietet zu günstigen Zeiten und fairen Preisen Karate für Kinder ab 6 Jahren (in Ausnahmen auch ab 5) an. Traut Euch!

 

Dienstags ist ab 18.00 Uhr für Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahren) im Mehrzweckraum der Realschule Camper Höhe.

 

Am Donnerstag ist ein Training für alle ab 17.00 Uhr in der Sporthalle der Camper Schule. Aufgrund der frühen Anfangszeit sind hier die meisten Kinder.

 

Sonntags um 14.00 Uhr geht´s in der Sporthalle vom Athenaeum los. Eltern und Großeltern können gerne zuschauen oder mitmachen. Anschließend findet bei Bedarf ein Fortgeschrittenen-Training statt.

 

 

Probetraining ist kostenlos. Es tut auch nicht weh. Bei Interesse bitte das Kontaktformular nutzen.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

Eure Friederike und Carsten



Ein Kindertraining bei dem auch Eltern mitmachen dürfen

Karate für Eltern und Kinder

Koordinativ anspruchsvoll

Trotz allem Spaß ist im Karate Disziplin erforderlich! Im speziellen Wertetraining wird ein Konzept des Deutschen Karate Verbandes umgesetzt.

Siehe auch: Werte im Kinderkarate



Wir haben auch eine Vorführgruppe



Wir haben eine Spielecke eingeführt.

 

Familien mit kleineren Kindern (ab ca. 3 Jahren) können so am Training teilnehmen und ihre Kinder sind dennoch beaufsichtigt und beschäftigt. Wechselseitig kümmern sich die Eltern um die ganz Kleinen.

 

So können Eltern einmal allein Karate probieren und das (Klein-)Kind schaut zu. Es kann "gefahrlos" das Trainingsgeschehen beobachten und irgendwann feststellen, dass den anderen Karate Spaß macht. Wenn das Kind neugierig genug geworden ist, kann es dann ins Training "einsteigen". Wenn ein Kind während des Karatetrainings müde oder unkonzentriert wird, kann es sich auch in die Spielecke zurückziehen.



Spaß muss sein!



Simon: Das erste Mal in einem Dojo - der erste noch skeptische Blick...

Lorenzo mit Kizami-Zuki

 

 

 

 

 

 

Lorenzo mit Kizami-Zuki

Pratzen- und Schlagpolstertraining macht Spaß!

Fleiß wird belohnt!


Weitere Bilder unter: Fotogalerie


Kindertraining ist kein reduziertes Erwachsenentraining! Unser Karate ist speziell auf Kinder abgestimmt. Ab 6 Jahren ist das Erlernen für Kinder möglich und sinnvoll. (ab 5 Jahren sollte in einem Probetraining ermittelt werden, ob Konzentrationsfähigkeit und Auffassungsgabe schon ausreichen) Techniken werden zwar auf spielerische Weise näher gebracht, es soll in erster Linie Spaß machen. Die Wehrhaftigkeit wird allerdings nicht aus den Augen gelassen. Sie erleben viel Gemeinsamkeit, trotz mancher Konkurrenz. Das sieht man z. B., wenn zwei Teams spielerisch wettstreiten -  der Gruppenzusammenhalt ist dann verblüffend. Kinder sind sehr begeisterungsfähig, ermüden aber auch schnell, wenn nicht ständige Abwechslung geboten wird.

 

Lob ist uns wichtiger als Tadel. Wer hat schon Lust sich immer nur anmeckern zu lassen? Der Leistungssportgedanke spielt in unserem Verein kaum eine Rolle. Das Leben wird auch nicht nur durch den Wettkampf mit anderen beeinflusst, sondern hauptsächlich durch das eigene Verhalten. Bescheidenheit, Disziplin, Selbstvertrauen, Durchsetzungsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein (z. B. im Zweikampf) sind soziale Kompetenzen die sich durch unser spezielles Wertetraining entwickeln. Koordinative und gymnastische Übungen verbessern die Motorik, Bewegungsmängel werden ganzheitlich ausgeglichen, die Kondition und Konzentrationsfähigkeit werden gesteigert. Dies wirkt sich unter anderem auch auf die schulische Leistungsfähigkeit aus. Karatekinder sind, wie jeder googeln kann, in der Schule besser als unsportliche Schüler. Im Karate lernen die Kinder auf natürliche Weise, ihre Aggressionen zu kontrollieren.

 

Wir unterrichten Karate schonend und ohne dass Angst vor Verletzungen entsteht. Die Sonderrolle des Kampfsports bietet Vorteile die kaum eine andere Sportart bieten kann: Stress wird abgebaut, die mentale Leistung wird verbessert, Körpergefühl und Körperhaltung verbessern sich. Die Überwindung eines Gegners ist nicht das Mittel zum Zweck sondern das Ziel. Durch verantwortungsvolle Trainer wird schon früh und kindgerecht an einen Sport herangeführt, der besonders zu Fairness und Eigenwahrnehmung erzieht. Es werden Selbstbe-hauptung und erste Selbstverteidigungstechniken erlernt. Sozialverhalten wie Fairness, Höflichkeit und Respekt ergeben sich ganz zwangsläufig. 

 

Wir benutzen im Kindertraining  Elemente aus dem sogenannten Soundkarate. (siehe "Nützliche Links"). Das sind Übungen zum Aufwärmen, aber auch Grundtechniken und Kampfübungen am Ball. In sogenannten Viererblocks wird eine Kata in Einzelschritte zerlegt. Das ganze funktioniert entweder auf Zählung, mit einem Taktgeber oder mit Musik.
 

In jeder Karatestunde beschäftigen wir uns mit Grundschultechniken (Kihon), kontaktlosem Zweikampf (Kumite) und einem „Formenlauf“ (Kata).

 

Das Training umfasst Übungen in Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Gewaltschutz. Über die Vermittlung der Karatewerte wird in Zusammenarbeit mit den Eltern das Sozialverhalten positiv beinflußt.

Elemente aus dem Soundkarate:

Übungen am Ball


Sport für Eltern und Kinder

Eltern und Kinder können gemeinsam Sport machen. Zur Zeit findet das Training in gemischten Gruppen statt. Bei Bedarf werden die Gruppen aber auch getrennt. Bei steigender Mitgliederzahl trennen wir grundsätzlich in Erwachsene/Jugendliche und Kinder. Das Training der Erwachsenen findet aber zur gleichen Zeit wie das der Kinder in der gleichen Halle statt. Mit unserer Spielecke sind auch anwesende kleinere Geschwister beschäftigt.